Return to the homepage   the sermon database
Title, passage:
Author:
Language:
Category:
Media type:
Order:
Hits per page:
Title: Bibel - Teil 31093/31169: Offenbarung 19, 8: Und es wurde ihr gegeben, sich anzutun mit schönem reinem Leinen. Das Leinen aber ist die Gerechtigkeit der Heiligen. -
Author: Bible
Passage: Offenbarung 19, 8 (Offenbarung des Johannes)
Language: german (Germany, Austria, Liechtenstein, Switzerland)
Category: Bible
Keywords:
Luther 1984: Und es wurde ihr gegeben, sich anzutun mit schönem reinem Leinen. Das Leinen aber ist die Gerechtigkeit der Heiligen. -
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989): und ihr ist verliehen worden, sich in glänzend weiße Leinwand zu kleiden»; die Leinwand nämlich, die bedeutet die Rechttaten der Heiligen. - -
Revidierte Elberfelder 1985/1986: Und ihr wurde gegeben, daß sie sich kleide in feine Leinwand, glänzend, rein; denn die feine Leinwand sind die gerechten Taten der Heiligen. -
Schlachter 1952: Und es wurde ihr gegeben, sich in feine, glänzend reine Leinwand zu kleiden; denn die feine Leinwand ist die Gerechtigkeit der Heiligen.
Zürcher 1931: und ihr wurde gegeben, sich zu kleiden in glänzendes reines Linnen.» Das Linnen nämlich sind die gerechten Taten der Heiligen.
Luther 1912: Und es ward ihr gegeben, sich
Luther 1545 (Original): Vnd es ward jr gegeben, sich anzuthun mit reiner vnd schöner Seiden (Die seide aber ist die gerechtigkeit der Heiligen)
Luther 1545 (hochdeutsch): Und es ward ihr gegeben, sich anzutun mit reiner und schöner Seide. (Die Seide aber ist die Gerechtigkeit der Heiligen.)
Neue Genfer Übersetzung 2011: sie durfte sich in reines, strahlend weißes Leinen kleiden.«(Das weiße Leinen stellt das Gute dar, das die getan haben, die zu Gottes heiligem Volk gehören und sich nach Gottes Willen richten.)
Albrecht 1912/1988: Sie hat sich kleiden dürfen in glänzend reine Leinwand. Die Leinwand ist der Heiligen Gerechtigkeit.» -
Luther 1912 (Hexapla 1989): Und es ward ihr gegeben, sich anzutun mit reiner und schöner Leinwand. -
Meister: Und es wurde ihr gegeben, damit sie sich kleidete mit reiner und glänzender Leinwand»; denn die Leinwand ist das völlige Gerechtgemachtsein der Heiligen. -
Menge 1949 (Hexapla 1997): und ihr ist verliehen worden, sich in glänzend weiße Leinwand zu kleiden»; die Leinwand nämlich, die bedeutet die Rechttaten der Heiligen. - -
Nicht revidierte Elberfelder 1905: Und es ward ihr gegeben, daß sie sich kleide in feine Leinwand, glänzend [und] rein; denn die feine Leinwand sind die Gerechtigkeiten der Heiligen. -
Revidierte Elberfelder 1985-1991: Und ihr wurde gegeben, daß sie sich - kam-kleide in feine Leinwand, glänzend, rein; denn die feine Leinwand sind die gerechten Taten der Heiligen. -
Schlachter 1998: Und es wurde ihr gegeben, sich in feine Leinwand zu kleiden, rein und glänzend; denn die feine Leinwand ist die Gerechtigkeit der Heiligen. -
Interlinear 1979: und gegeben wurde ihr, daß sie sich kleidet mit feiner Leinwand, glänzender, reiner! Denn die feine Leinwand die gerechten Taten der Heiligen ist.
NeÜ 2021: eingekleidet in strahlend weißes Leinen. Die feine...
Hint(s): Text of the "Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen"
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Displayed with friendly permission. All rights reserved.
Date/Time:
Pages: 1
ID: 66019008
Available version(s):
html: Right click here & Save target as (IE) or Save link... (Google Chrome) (file size: 12645 Bytes) Click to select this version!
Help! My download aborts!?! Click here for help!
Return to the homepage
webmaster@sermon-online.com